Allgemeines – Räder

Hier findest du einen kurzen Überblick, mit allen wichtigen Punkten, die es beim Fahrradkauf zu beachten gilt. Jederzeit kann bei Kinderrädern ein gebrauchtes Rad gekauft werden, oft fahren die Kinder nur eine Saison damit. Woombikes hat sogar ein eigenes upCYCLING System.
Kinderräder, die wir empfehlen, gewährleisten ein besseres Handling und damit ein sichereres Fahren. Richtpreis ab €300,-. Nach oben hin, gibt es eigentlich keine Grenze, wobei man um ca. 800 Euro wirklich gute, auch für Rennen geeignete, Räder findet.

1. Gewicht

Ein gutes Kinderrad sollte vor allem leicht sein. Damit ist dein Kind dann in der Lage, das Rad zu schieben, es aufzuheben, damit loszufahren und mühelos damit herumzudüsen. Es hilft auch, das Gleichgewicht zu halten und kontrolliert anzuhalten.

Für unbeschwerten Fahrspaß sollte das Gewicht des Rads also nicht mehr als etwa 35 % bis 40 % des Kindergewichts ausmachen.

2. Größe

Jedes Kind sollte in jedem Alter auf dem passenden Rad sitzen. Um die richtige Größe zu bestimmen, gehst du am besten in ein Geschäft oder nutzt einen Radfinder. Hier findest du einen von woombikes. Nicht das Alter, sondern allein die Körpergröße und das Fahrkönnen deines Kindes sind entscheidend dafür, welche Rahmengröße richtig ist. Auf keinen Fall solltest du ein zu großes Rad kaufen, in der Absicht, dass dein Kind es so über einen längeren Zeitraum nutzen kann. Das Rad sollte genau zur Größe deines Kindes passen, sonst tut sich dein Kind nur unnötig schwer und die Lust am Radfahren ist schnell weg.

3. Fahrradempfehlungen:

woombikes

Woom Bikes ist eine österreichische Marke die sich rein auf Kinderfahrräder spezialisiert hat.
Händler in Klagenfurt: Mountainbiker, Bahnhofstraße 17, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, +43 463 516618  

KUbikes

KUbikes ist ein deutscher Hersteller, der sich zur Aufgabe gemacht hat, gute Kinderräder zu entwickeln. KUbikes bietet einen praktischen Bike Konfigurator, der keine Wünsche offen lässt.
Händler in Klagenfurt: Radhaus, Siebenbürgengasse 1, 9073 Klagenfurt am Wörthersee, Tel.: +43 463 395524

Wer ein Rad möchte, bei dem Preis & Leistung passen, der ist mit Woom oder KUbikes gut bedient. Wer ein superleichtes individuelles Highend-Rad möchte, der findet sein Traumrad bei der Marke Federleicht.

Federleicht

Federleicht Bike Graz  baut die leichtesten und schnellsten Mountainbikes für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Diese Räder werden sehr gerne von Kindern und Jugendlichen gefahren, die an Rennen teilnehmen.
Händler: federleicht Bike e.U., Ziegelstraße 20/3, 8045 Graz, +43 664 4343731

VPACE

VPACE steht seit Anfang an für Performance Kids Mountainbikes – Engineered for Kids – und hat seine Wurzeln im XC-Race. Der Klassiker ist das bewährte MAX Hardtail, welches mittlerweile fester Bestandteil der Startaufstellung bei fast jedem Kinderrennen im deutschsprachigen Raum ist und mit dem regelmäßig Podiumsplätze eingefahren werden. VPACE Räder sind von einem deutschen Hersteller, könnten über das Internet bestellt werden. Nicht unweit der österreichischen Grenze (1 Stunde) gibt es auch einen Showroom.

EARLY RIDER

Die Early Rider LTD wurde vom begeisterten Radfahrer und Papa Andy Loveland 2006 in England gegründet. Zu Beginn war es nur die Absicht, ein Kinderfahrrad für die eigenen Kinder zu konstruieren, das höchste Ansprüche bedienen kann. Und das ist definitiv gelungen: Mittlerweile sind die Bikes rund um den Globus bekannt und beliebt. Early Rider bekommt man in Klagenfurt: Mountainbiker, Bahnhofstraße 17, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, +43 463 516618